• Jessica Naun | Texterin, Werbetexterin, Bloggerin

  • www.RockingLetters.com

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

(1) Dienstleisterin ist Jessica Naun | Rocking Letters
Liesel-Bach-Str. 42
Telefon.: 0172 / 938 777 5
E-Mail: rockingletters@gmx.net
Webseite: www.rockingletters.com
fortan „Rocking Letters“ genannt.

(2) Auftraggeber ist jede natürliche oder juristische Person, die mit Rocking Letters ein Rechtsgeschäft eingeht. Obwohl hier zur besseren Lesbarkeit nur die männliche Version verwendet wird, gilt dies selbstverständlich auch für Auftraggeberinnen.

(3) Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verträge, die zwischen Rocking Letters und einem Auftraggeber abgeschlossen werden. Etwaige AGB des Auftraggebers werden nicht Bestandteil des Vertrages. Hierzu muss Rocking Letters den AGB des Auftraggebers nicht ausdrücklich widersprechen. Abweichungen oder Ergänzungen gelten nur, wenn Rocking Letters sie schriftlich bestätigt hat.

2. Zustandekommen eines Vertrages und Ablauf

(1) Vereinfacht durchläuft der Prozess der Auftragserteilung und -ausführung folgende Schritte:

a. Rocking Letters erstellt per E-Mail ein unverbindliches Angebot.
b. Der Auftraggeber erteilt per E-Mail eine verbindliche Auftragszustimmung.
c. Rocking Letters schickt die Auftragsbestätigung per E-Mail an den Auftraggeber.
d. Ab einem Honorar von 500,00 Euro begleicht der Auftraggeber 50 % des Rechnungsbetrages im Voraus (siehe 4.4).
e. Rocking Letters beginnt mit der Texterstellung.
f. Rocking Letters liefert die gewünschten Texte und übergibt die Rechnung.
g. Der Auftraggeber bestätigt die Lieferung innerhalb von fünf Werktagen nach Erhalt schriftlich per E-Mail.
h. Der Auftraggeber begleicht die Rechnung spätestens 14 Tage nach Erhalt. Bei Honoraren ab 500,00 Euro zahlt der Auftraggeber die restlichen 50 % des vereinbarten Honorars.
i. Der Auftraggeber hat die Möglichkeit, zwei kostenlose Korrekturschleifen in Anspruch zu nehmen (siehe 5.4).

(2) Angebot und Angebotsannahme

Es gelten die im Angebot vereinbarten Bedingungen. Zusatzleistungen müssen gesondert vergütet werden. Das Angebot erfolgt schriftlich und ist für den Auftraggeber unverbindlich sowie kostenlos. Der Auftraggeber kann Rocking Letters eventuelle Änderungswünsche schriftlich per E-Mail mitteilen. Ist der Auftraggeber mit dem Angebot einverstanden, erteilt er schriftlich per E-Mail seine Zustimmung. Damit gilt der Auftrag als verbindlich erteilt.

(3) Auftragszustimmung seitens Rocking Letters und Vertragsabschluss

Rocking Letters bestätigt die Auftragszustimmung schriftlich per E-Mail. Der Auftraggeber akzeptiert die im Angebot genannten Vereinbarungen und Bedingungen. Rocking Letters beginnt mit der Texterstellung.

3. Rücktritt und Widerruf

(1) Nach der verbindlichen Zustimmung (2.1 Schritt b) hat der Auftraggeber die Möglichkeit den Auftrag abzubrechen, solange Rocking Letters noch nicht den Auftrag per E-Mail bestätigt hat (2.1 Schritt c).

(2) Sollte Rocking Letters aufgrund höherer Gewalt (z. B. im Krankheitsfall) die Auftragsfrist nicht einhalten können, teilt sie dies dem Auftraggeber sofort mit.
Kann Rocking Letters aus eben genannten Gründen auch 15 Tage nach der vereinbarten Frist nicht liefern, so ist es dem Auftraggeber möglich, durch eine
formlose, schriftliche Nachricht (per E-Mail) vom Vertrag zurückzutreten. In diesem Fall muss der Auftraggeber die Auftragsarbeit weder annehmen noch das
Honorar dafür entrichten.

(3) Hat Rocking Letters bis dahin bereits wesentliche, alleinstehende Vertragsleistungen fertiggestellt (z. B. die Hälfte der vereinbarten Texte eines
Abos), so sind diese vom im Punkt 3.2 geschilderten Rücktrittsrecht ausgeschlossen. Hierfür muss anteilig das entsprechende Honorar gezahlt werden.

(4) Ein Rücktrittsrecht ist ebenfalls ausgeschlossen, wenn der Auftraggeber für die Texterstellung wichtige Daten nicht, nicht rechtzeitig, zu spät oder nicht im
vollen Umfang mitteilt. In diesem Fall ist der Auftraggeber verantwortlich und trägt das alleinige Risiko.

(5) Eine Stornierung ist innerhalb von 24 Stunden, nachdem Rocking Letters die Auftragsbestätigung abgeschickt hat (2.1 Schritt c), für beide Vertragsparteien
möglich. Sie muss schriftlich z. B. per E-Mail erfolgen. Storniert der Auftraggeber den Auftrag oder bestimmte Teile, stellt Rocking Letters bereits erbrachte
(Teil-)Leistungen in Rechnung.

(6) Rocking Letters darf aus triftigen Gründen den Vertrag mit sofortiger Wirkung kündigen. Dies ist beispielsweise gegeben, wenn der Auftraggeber den Vertrag
verletzt.

4. Honorar, weitere Preise und Fälligkeiten

(1) Das jeweilige Honorar ist abhängig von Textart, -umfang und -verwendung sowie vom Rechercheaufwand. Im Honorar enthalten sind zwei
Korrekturschleifen (siehe 5.4).

(2) Gewünschte Probetexte sind kostenpflichtige Leistungen.

(3) Das vereinbarte Honorar ist mit der Lieferung der Leistung sofort fällig. Der Auftraggeber überweist den Betrag innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der
Rechnung auf das dort angegebene Konto.

(4) Ab einem Rechnungsbetrag von 500,00 Euro leisten Auftraggeber eine Anzahlung von 50 % sofort bei Auftragsvereinbarung (2.1 Schritt d).

(5) Bei einer vereinbarten Teilabnahme werden entsprechende Teilbeträge nach 4.3 sofort fällig.

(6) Eine Ratenzahlung ist nach Vereinbarung möglich.

(7) Bei den Preisen handelt es sich um Endpreise, sofern nicht anders vereinbart, in EURO.

(8) Eventuell anfallende zusätzliche Nebenkosten (wie Porto, Bilder und Bildrecherche, Drucke, Büromaterial, Telefonate) werden gesondert berechnet.

(9) Gerät der Auftraggeber in Zahlungsverzug, ist Rocking Letters berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem Leitzins der Europäischen Zentralbank
(EZB) zu berechnen.

5. Lieferung, Abnahme und Gewährleistung

(1) Rocking Letters liefert die Texte sofern nicht anders gewünscht in elektronischer Form – standardmäßig als DOC-Dokument, PDF-Dokument oder im ODT-Format. Andere Formate können auf Wunsch berücksichtigt werden.

(2) Bei postalischem Versand trägt der Auftraggeber das Risiko.

(3) Der Auftraggeber muss den Erhalt der Textleistung innerhalb von fünf Werktagen schriftlich per E-Mail bestätigen.

(4) Eventuelle Mängel können unter schriftlicher Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt in zwei kostenlosen Korrekturschleifen behoben werden. Hierfür muss der Auftraggeber Rocking Letters eine angemessene Bearbeitungszeit einräumen. Ein Mangel ist ausgeschlossen bei:

a. einer fehlerhaften Auftragserteilung,
b. einer unzureichenden Auftragsbeschreibung,
c. einer geringfügigen Abweichung vom Auftrag oder
d. einer konzeptionellen bzw. inhaltlichen Meinungsänderung auf
Auftraggeberseite, die nach Vertragsabschluss eintrat und von der Rocking Letters nicht in Kenntnis gesetzt wurde.

(5) Die Vertragsleistung gilt als abgenommen,

a. wenn innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt keine Abnahmebestätigung oder Korrekturwünsche vorliegen (2.1 Schritt i),
b. wenn die Texte bereits vor der Zahlung des Rechnungsbetrages verwendet werden oder
c. wenn der Auftraggeber die Rechnung kommentarlos begleicht.

6. Urheber- und Nutzungsrecht

(1) Bis zur vollständigen Zahlung der Texte verbleibt das alleinige Nutzungsrecht bei Rocking Letters.

(2) Nach der Zahlung gehen die Nutzungsrechte für den im Auftrag bestimmten Zweck an den Auftraggeber über. Der Auftraggeber darf die Textleistung in seinem Namen veröffentlichen, vervielfältigen oder ändern. Die vollständige Abtretung der Nutzungsrechte muss Rocking Letters in jedem Fall schriftlich bestätigen.

(3) Rocking Letters darf die erbrachte Leistung als Referenz nutzen (z. B. einen Link oder eine Nennung anderen Auftraggebern gegenüber).

7. Haftung

(1) Im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen haftet Rocking Letters gegenüber dem Auftraggeber nur bei nachweislichem Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit,
maximal in Höhe des entsprechenden Auftragswertes.

(2) Rocking Letters führt alle Aufträge nach bestem Wissen und Gewissen aus. Es wird keine Haftung übernommen für Schäden und Folgeschäden, die direkt oder indirekt durch Fehler in abgenommenen Dokumenten oder durch anderweitige Rechtsverstöße seitens des Auftraggebers herbeigeführt wurden. Dies gilt auch gegenüber Dritten. Auch haftet Rocking Letters nicht für die rechtliche Zulässigkeit sowie die markenrechtliche Eintragungsfähigkeit der Vertragsleistung.

8. Vertrauensverhältnis und Datenschutz

(1) Rocking Letters behandelt alle Firmen-, Betriebs- und Familiengeheimnisse, die ihr im Rahmen der Texterstellung bekannt geworden sind, vertraulich. Das
Datenschutzgeheimnis im Sinne des BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) ist zu wahren.

9. Schlussbedingungen

(1) Zwischen Rocking Letters und dem Auftraggeber gilt ausnahmslos das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
(2) Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand: Stuttgart
(3) Die übrigen Bedingungen dieser AGB bleiben bestehen, auch wenn einer der aufgeführten Punkte ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden sollte.

Stand: Januar 2016